Sie sind hier: Museum Abtei Liesborn

Kontakt

Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf
Abteiring 8
59329 Wadersloh-Liesborn

Tel.: 02523 / 98 24 0
Fax: 02523 / 98 24 11

E-Mail: info(at)museum-abtei-liesborn.de

Öffnungszeiten:
Di. - Fr.: 9 bis 12 Uhr und 14-17 Uhr
Samstag und Sonntag: 14 bis 17 Uhr
Montags und an allen Feiertagen geschlossen. 

Ortsplan

Stadtplan: Wer - Was - Wo

Sie suchen Informationen zu Museen, Schulen, Kindergärten, Campingplätzen und anderen Themen. [ausführlich]

..."Landpartie" für 149 Künstlerinnen und Künstler aus NRW


32. Gesamtausstellung des Westdeutschen Künstlerbundes e.V.
09.Mai bis 20. Juni  2010
in den Museen des Münsterlandes:
Kunstmuseum Ahlen  - Stadtmuseum Beckum   -  Museum Abtei Liesborn  

Vom 9. Mai - 20. Juni 2010 findet die 32. Übersichtsausstellung  "Landpartie" des Westdeutschen Künstlerbundes parallel in drei Museen des Münsterlandes statt. 149 Künstlerinnen und Künstlern präsentieren insgesamt über 300 Exponate im Kunstmuseum Ahlen, Stadtmuseum Beckum und Museum Abtei Liesborn. Dieses für den WKB umfangreichste Ausstellungsprojekt ermöglicht einen spannungsreichen Blick in die   Produktion der Künstlerateliers und bietet eine umfassende Bestandsaufnahme aktueller Arbeitsfelder bildender Kunst in Nordrhein-Westfalen.

Die Ausstellung wird maßgeblich gefördert durch die Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und den Ministerpräsidenten der Landes Nordrhein-Westfalen.  

Mehrere Generationen von Künstlerinnen und Künstlern treffen sich in der "Landpartie". Der bedeutende Maler Thomas Grochowiak ist mit 95 ältester Teilnehmer. Er zeigt seine neuesten, klassischer Musik nachempfundenen lyrisch-abstrakten Tuschebilder. Christine Moldrickx, Jahrgang 1986, jüngste Teilnehmerin, ist mit einem Mixed Media-Tryptichon mit dem skurrilen Titel  "Mata Hari, Vater Hari, Hari", vertreten.

In den genannten Museen und Galerien werden künstlerische Werke unterschiedlicher Medien (Malerei, Skulptur im Innen- und Außenbereich, Grafik, Fotografie, Installation, Neue Medien ) zu sehen sein. Festzustellen ist, dass nahezu das gesamte Spektrum unterschiedlicher künstlerischer Zugriffsweisen und Verfahren präsentiert wird.

Die drei Museen weisen  in der Auswahl der teilnehmenden KünstlerInnen individuelle Präsentationsschwerpunkte auf. 
Burkhard Leismann, Direktor des Kunstmuseums Ahlen, versammelt hauptsächlich unterschiedliche künstlerischen Positionen der Fotografie und der Neuen Medien.  Im Skulpturengarten des Museums werden weitere Außenarbeiten temporär aufgebaut.
Im Stadtmuseum Beckum zeigt Dr. Martin Gesing  zeichnerische und malerische Arbeiten vornehmlich im "kleinen Format".
Einen Spannungsbogen von Bildern und plastischen Arbeiten figürlicher und konkreter Ideen wird Dr. Benny Priddy im Museum Abtei Liesborn präsentieren.

Innerhalb  der genannten Konzepte gibt es  in der Auswahl der Werke an den einzelnen Ausstellungsorten übergreifende Schnittstellen, die wechselseitig auf die Präsentationen der anderen teilnehmenden Museen verweisen .  

Ein umfangreicher Ausstellungskatalog wird das Gesamtprojekt dokumentieren und ist zur Eröffnung erhältlich.  

Eine Fachjury, bestehend aus den Museumsdirektoren und Künstlern des Vorstandes des Westdeutschen Künstlerbundes haben die Teilnehmer und ihre Werke aus weit über 200 Bewerbern ausgewählt. Neben den Mitgliedern sind auch eine große Zahl von Gästen eingeladen worden. 

Von den 149 Teilnehmern der Übersichtsausstellung sind neben den Mitgliedern über ein Drittel, genau 58 GastkünstlerInnen, darunter auch 4 aus Litauen.
Durch die Einladung an ausländische Gastkünstler im Sinne der offenen europäischen Grenzen der Gedanke des internationalen Kulturaustausch verfolgt.
An 8 verstorbene Kollegen wird mit der Präsentation ihrer Werke erinnert.  

Der Westdeutsche Künstlerbund e.V.
Der Westdeutsche Künstlerbund e.V. wurde vor über 60. Jahren gegründet und hat über die Jahrzehnte aktive Kunst- und Kulturarbeit für Nordrhein-Westfalen geleistet. In einem Europa der offenen Grenzen führt der WKB  mittlerweile auch internationale Projekte durch. In der Künstlervereinigung mit der Geschäftsstelle im Museum Bochum sind rund 200 professionell arbeitende bildende Künstlerinnen und Künstler zusammengeschlossen. Die individuellen Biografien machen ihren nationalen und internationalen Bekanntheitsgrad deutlich. Eine große Zahl der Mitglieder sind im Münsterland beheimatet.  

Begleitveranstaltungen
Während des Zeitraums der Ausstellung wird ein Begleitprogramm zu unterschiedlichen Themenbereichen der Bildenden Kunst von den beteiligten Häusern angeboten. In unterschiedlicher Weise werden künstlerische Arbeitsfelder der Öffentlichkeit vermittelt. Neben den bekannten museumspädagogischen Programmen ist geplant,  zusätzliche kultur-touristische Impulse im Bereich der Kunstvermittlung zu setzen. So sollen „Pfade zur Kunst“ zwischen den einzelnen Ausstellungsorten ausgewiesen und entsprechend geführte Wanderungen und Fahrradtouren angeboten werden.

www.westdeutscher-kuenstlerbund.de
www.kunstmuseum-ahlen.de
www.beckum.de
www.museum-abtei-liesborn.de