Sammlungsübersicht

Mittelalter und frühe Neuzeit
Die Kunst des Mittelalters und der Renaissance belegen Stein- und Holzplastiken, liturgische Gewänder, Goldschmiedearbeiten sowie besonders die wertvollen Gemälde des um 1480 tätigen, sogenannten Meisters von Liesborn, der als ein Hauptvertreter der westfälischen Tafelmalerei des ausgehenden Mittelalters gilt.
Niederländische und flämische Malerei des 17. bis 19. Jah
Die Barockzeit präsentiert sich nicht nur augenscheinlich in dem architektonischen Hauptobjekt, dem barocken Abteigebäude, sondern weiter mit sakraler Kunst in Form von Skulptur und Malerei. Ergänzt wird sie in der umfangreichen Sammlung niederländischer Gemälde des 17. Jahrhunderts, insbesondere in den Porträts der SØR-Rusche Sammlung.
Kunst des 19. Jahrhunderts
Gemälde, Plastiken und Druckgrafiken des 19. Jahrhunderts aus der Region spiegeln die Entwicklungen in der Kunst dieser Zeit.
Kreuzsammlung
Einmalig ist die umfangreiche Kruzifixsammlung des Museums Abtei Liesborn, die mit über 500 Kruzifixen, Kreuzen und Kreuzigungsdarstellungen die Entwicklung in der künstlerischen Behandlung des Gekreuzigten von der späten Antike bis zur Gegenwart zeigt. Von den siegreichen Christusbildern der Romanik, den Leidensdarstellungen der Gotik, den mächtigen Plastiken des Barock und der Sentimentalität des 19. Jahrhunderts bis zu den modernen Arbeiten von Künstlern wie Joseph Beuys, Marc Chagall oder Salvador Dali, dokumentiert die Sammlung fast jede künstlerische und theologische Entwicklung in der Behandlung des Kreuzigungsthemas im Abendland und ist so in ihrer Gesamtheit die größte Kruzifixsammlung Europas.